Obst und Gemüse

Wassermelone

Pin
Send
Share
Send


Frage: Wassermelone

Ich kaufte einen Wassermelonensämling und pflanzte ihn im Gemüsegarten. Da die Pflanze nicht alleine steht, wollte ich wissen, ob ich sie in die Nähe eines Trägers (Stocks) stellen muss, um sie gerade zu halten oder

und (was Zucchini betrifft) ich muss es auf dem Boden ruhen lassen

dank


Antwort: Wassermelone

Lieber Alberto,

Wassermelone (auch Wassermelone oder Wassermelone genannt) ist eine Kürbisgewächse, deren Entwicklung der von Melonen sehr ähnlich ist. Es handelt sich um eine kriechende krautige Pflanze, die auch Ranken entlang des dünnen und launischen Stiels aufweist. es wird kultiviert und bleibt ruhig auf dem Boden, auch weil, wenn es etwas zum Klettern findet, die Entwicklung der Früchte den Stiel gewaltsam auf den Boden ziehen würde.

Wassermelonenpflanzen wachsen in einem sehr sonnigen Blumenbeet in einem guten, reichen, tiefen, lockeren, gut bearbeiteten und gedüngten Boden. Sie entwickeln sich durch die Erzeugung von Seitenzweigen, und jede Pflanze kann mehr Früchte produzieren. Sobald der Hauptstamm bis zu 4-5 Blätter ausdehnt, übersteigen Sie ihn im Allgemeinen, um die Entwicklung zahlreicher seitlicher Zweige zu begünstigen, die die Früchte tragen. Sobald sich die ersten winzigen Wassermelonen entwickeln, werden diejenigen überprüft, die bereits eine bessere Größe aufweisen, und die Früchte, die die Anzahl von drei oder vier überschreiten, werden entfernt, um die endgültige Größe der reifen Früchte zu verbessern.

Die Kultivierungspflege, die innerhalb von etwa vier Monaten zwischen Aussaat und Ernte zu leisten ist, wird regelmäßig gewässert, wenn der Boden trocken ist. insbesondere intensiviert sich die Bewässerung vom Aussehen der Blüten bis die Früchte angeschwollen sind; Die Bewässerung wird etwa zehn Tage vor der Ernte ausgesetzt, um die Zuckerkonzentration im Fruchtfleisch zu begünstigen. Um eine gleichmäßige Färbung der Wassermelonen aufrechtzuerhalten und zu verhindern, dass die Seite, die mit dem Boden in Kontakt kommt, verfault, wird sie (insbesondere in Familiengärten) verwendet, um sie vom Boden abzuheben und unter das Teil zu legen, das mit dem Boden des Strohs oder des Blattes in Kontakt steht Mulch oder anderes Material.

Kürbisse sind leicht zu kultivieren und geben große Befriedigung; Die am einfachsten zu züchtende Pflanze ist sicherlich Zucchini, die innerhalb weniger Monate einige Kilogramm Obst produzieren kann. Alle Kürbisse werden an einem sonnigen Ort angebaut und benötigen gut bearbeiteten und gedüngten Boden. Bewässerung wird nur bei trockenem Boden durchgeführt, um zu vermeiden, dass die Blätter übermäßig benetzt werden. Wenn sie nass sind, können sie von Mehltau und anderen Pilzen befallen werden.

Um Zucchini für lange Monate zu haben, ist es zweckmäßig, mehrere Pflanzen zum Klettern in einem Abstand von etwa fünfzehn Tagen voneinander zu säen, so dass nach Beendigung der Fruchtproduktion bereits andere Pflanzen in voller Blüte stehen.

Cucurbitaceae lieben sehr gut gedüngte Böden, und es ist gut zu vermeiden, sie mehrere Jahre lang auf demselben Grundstück zu kultivieren.

Pin
Send
Share
Send